SC Bushido Kitzingen
  SC Bushido Kitzingen

Überschrift

Lukas Mog und David Trabert mit Johanna

Beim Schneewittchenturnier in Lohr sammeln unsere Judoka viele Pokale

 

In der U10  konnte sich Lukas Mog mit drei gewonnen Kämpfen endlich den ersehnten Turniersieg holen!

David Trabert erkämpfte sich  im Pool darüber zwei Siege und freute sich über den zweiten Platz.

Erich Balliet war der einzige Starter in der U12 und gewann ebenfalls alle seine Kämpfe und damit den Poolsieg. Auch seine Schwester Valeria war in der U15 -33 kg erfolgreich.

Paula und Valeria mit Württembergischen Judomaskottchen

Erfolgreiche Süddeutsche Judokämpferinnen

 

Am letzten Sonntag wurden in Backnang die Süddeutschen Meisterschaften der Altersgruppe unter 15 Jahren (U15) ausgetragen. Diese Meisterschaftsebene ist in der U15 die höchst mögliche Runde. Vom SC Bushido Kitzingen qualifizierten sich in der Gewichtsklasse -33 kg Valeria Balliett und in der Klasse +63 kg Paula Kasper. Philipp Müller betreute beide Judoka. Valeria konnte sich in ihrem Pool souverän gegen Runa Eigenmann (TVE Elsenfeld), Magdalena Kiefersauer (Wackersburg-Arzbach) und Martha Kaiser (JSC Heidelberg) durchsetzen. Ebenso sicher gewann sie das Halbfinale gegen Michelle Kleemann (TB Weiden). Im Finale traf sie erneut auf Kaiser, gegen die sie zunächst souverän eine kleine Wertung durch einen Schulterwurf erhielt. Leider kam sie darauf hin in Bodenlage und wurde im Haltegriff ausgezählt. Dennoch zeigte sie, als eine der leichtesten und jüngsten Starterinnen dieser Gewichtsklasse, mit diesem Süddeutschen Vizetitel ihre Ausnahmestellung unter den Kämpferinnen.

Paula hatte zunächst ein Freilos und besiegte dann in ihrem ersten Kampf Lea Hückmann (SCA München) durch einen Haltegriff. Im anschließenden Halbfinale musste sie sich Sara Gentner (JZ Heubach) geschlagen geben. Im Kampf um Platz 3 traf sie auf ihre Unterfrankenmitstreiterin Lisa Heckler (Judokan Aschaffenburg) und konnte sich leider wieder nicht durchsetzen. Ihr fünfter Platz auf dieser Ebene ist in ihrem ersten Meisterschaftsjahr jedoch als großartiger Erfolg zu werten. Der SC Bushido Kitzingen kann auf seine Judokämpferinnen zurecht stolz sein.

 

 

Tolle Kämpfe auf der Bayerischen EM U15 in Kitzingen

 

Valeria Balliet konnte sich in der Gewichtsklasse -33kg ungefährdet durchsetzen. Paula Kasper erkämpfte in der Gewichtsklasse +63kg einen starken zweiten Platz. Damit ist der SC Bushido Kitzingen in Bayern der erfolgreichste unterfränkische Verein!

 

Der Judoverein SC Bushido Kitzingen hat am Wochenende in jeder Hinsicht erfolgreiche Bayerische Judo-Einzelmeisterschaften der U15 ausgerichtet. Veranstalter, Kampfrichter, Bezirks- und Landestrainer haben ein anspruchsvolles und vielversprechendes Wochenende erlebt. Knapp 150 männliche Judokas stellten sich am Samstag der Herausforderung. Die Beobachter konnten technisch tolle Kämpfe erleben.

Am Sonntag überzeugten die weiblichen Judokas auf der Matte. Mit gut 110 Starterinnen trauten sich nicht ganz so viele Kämpferinnen auf die Matte wie bei den Jungen, dafür konnten sie ebenfalls judotechnisch glänzen.

Besonders gut konnten hier die beiden Starterinnen des SC Bushido Kitzingen abschneiden. Zunächst startete Valeria Balliet in der Gewichtsklasse -33kg. Obwohl sie eine der leichtesten Kämpferinnen war, hatte sie ihre fünf Gegnerinnen Michelle Kleemann (TB Weiden), Magdalena Kiefersauer (SV Wachersberg-Arzbach), Jessica Popp (Post SV Bamberg), Runa Eigenmann (TV Elsava Elsenfeld) und Sabrina Wimmer (TSV Palling) voll unter Kontrolle. Mittels verschiedener Wurf- und Bodentechniken konnte sie alle Kämpfe nach kurzer Kampfzeit beenden und wurde somit Bayerische Meisterin. Paula Kasper lief in der Gewichtsklasse +63kg mit 12 Starterinnen zur Höchstform auf. Sie hatte zunächst ein Freilos und traf dann auf die südbayerische Meisterin Anna Gerg (TV Lenggries). Dieser unterlief ein folgenschwerer Angriffsfehler, für den sie mit der Disqualifikation bestraft wurde. Dadurch kam Kasper in das Halbfinale und konnte sich dort gegen Elly Rauch (TV Schürbitz) mit einem Haltegriff durchsetzen. Im anschließenden Finale traf sie wieder auf ihre Unterfrankenmitstreiterin Lisa Heckler (Judokan Aschaffenburg) und auch im dritten Aufeinandertreffen musste sie sich leider wieder durch einen Haltegriff geschlagen geben. Mit dem Titel der Bayerischen Vizemeisterin durfte Kasper aber höchst zufrieden sein. Sie hat es geschafft mit jeder Meisterschaft ihre kämpferischen Fähigkeiten auszubauen. Der Lohn für beide Kämpferinnen ist jetzt die Aufmerksamkeit des Landestrainers Fabian Seidlmeier sowie die Qualifikation auf die Süddeutsche Meisterschaft in Backnang in zwei Wochen.

 

Dies war ein langes Wochenende für alle Helfer und viele haben (fast) durchgearbeitet. Desto mehr freut es uns, dass alles prima geklappt hat und sich die Anstrengung gelohnt hat. Vor allem unsere Jugendlichen an den Wettkampftischen haben sich mit voller Konzentration eingesetzt und die Thekenverantwortlichen haben ihre Kraft in die Rundumversorgung gesteckt. Aber auch die Mattenschlepper, Techniker, Organisatoren und.... haben wieder konzentriert und zügig zum Gelingen beigetragen. Und leckere Kuchen konnten wir auch verkaufen...

 

Darum: Allen Helfern einen ganz herzlichen Dank!!!

 

Valeria Balliet  wird  in Hof Nordbayerische und in Kitzingen  Bayerische Meisterin -33kg

Paula Kasper  erkämpft in Hof einen dritten Platz und wird in Kitzingen Bayerische Vizemeisterin +63kg

Valeria Balliet

wird Unterfränkische Meisterin -33kg

Paula Kasper Unterfr. Vizemeisterin

Valeria Balliet wird unterfränkische Judomeisterin

 

Am letzten Wochenende wurden in Werneck die Unterfränkischen Judo-Meisterschaften der U15 ausgetragen. Der SC Bushido Kitzingen konnte zwei Starterinnen auf die Matte schicken. In der Gewichtsklasse -33kg traf Valeria Balliet zunächst auf Pauline Plaß von der DJK Aschaffenburg. Schon nach kurzer Kampfzeit gelang ihr mittels eines Fußwurfes eine kleine Wertung, nach der sie sofort in den Bodenkampf überging und den Kampf mit einer Hebeltechnik beendete. Im zweiten Kampf stand Balliet Runa Eigenmann vom TV Elsenfeld gegenüber. Hier dauerte die Kampfzeit etwas länger, aber auch hier erhielt sie für Fuß- und Körperwürfe erst eine kleine, dann eine mittlere Wertung ehe ihr mit einem sehenswerten Hüftfeger die große Wertung zum Sieg gelang. Damit stand sie auf dem Siegertreppchen ganz oben. Paula Kasper hatte in der Gewichtsklasse +63kg nur eine Gegnerin. Gegen Lina Heckler vom Judokan Aschaffenburg hatte sie zunächst kleine Vorteile, ehe sie etwas unglücklich in die Bodenlage geriet und hier durch eine Hebeltechnik besiegt wurde. Damit wurde sie Unterfränkische Vizemeisterin. In beiden Gewichtsklassen kannten sich die Gegnerinnen gut, da alle gemeinsam im Unterfrankenkader kämpfen.

Am nächsten Wochenende werden beide Judoka bei den Nordbayerischen Meisterschaften in Hof antreten und qualifizieren sich dort hoffentlich für die eine Woche später stattfindenden Bayerischen Meisterschaften in Kitzingen.

 

 

Andrea Spenkuch mit Roland Färber

Andrea Spenkuch für 15 Jahre Ehrenamt vom BJV geehrt – Herzlichen Glückwunsch!

 

Am letzten Mittwoch vor den Sommerferien stand noch ein besonderer Termin auf dem Plan. Während des Trainings wurde Andrea Spenkuch vom BJV-Bezirksvorsitzenden Roland Färber für 15 Jahre ehrenamtliche Tätigkeit in leitender Position mit der Ehrennadel in Bronze mit Urkunde des BJV geehrt. Andrea Spenkuch ist seit dem Tod des früheren Vereinsvorsitzenden Jürgen Pavel im Jahr 2001 als Kassier im Verein tätig. Neben dieser Tätigkeit bearbeitet sie die Mitgliederverwaltung und ist für alle „offiziellen“ Judosport-Formalitäten und Einkäufe zuständig.

Auch im sozialen Leben des Vereins ist Andrea Spenkuch nicht wegzudenken. Sei es bei der Organisation von Wettkämpfen, Jugendfreizeiten oder Feierlichkeiten – sie ist immer mit vollem Einsatz und wertvollen Ideen dabei.

Vielen Dank dafür!

Simon Fröhling, Franziska Fröhling, Andreas Bernard

!!! Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Dan-Prüfung !!!

 

 

Im Juli haben sich Andreas Bernard und Franziska Fröhling in Eltmann der Prüfung zum 1.Dan gestellt. Andreas konnte mit seinem Partner Simon Fröhling und Franziska mit ihrer Partnerin Larissa Spenkuch sowohl den Technik-Teil als auch die Kata-Prüfung erfolgreich absolvieren. Simon Fröhling hat den Technik-Teil zusammen mit Andreas Bernard für seinen 2.Dan erfolgreich absolviert.

Wir gratulieren unseren neuen Dan-Trägern ganz herzlich.

Technikerpreis für Valeria Balliet

Erfolgreiches Wallburgturnier in Eltmann

 

Am Wochenende vor den Osterferien konnten wir wieder mit einer kleinen Mannschaft in Eltmann beim traditionellen Wallburgturnier starten. Bei herrlichstem Sonnenschein waren nicht überall volle Pools zu erwarten, dafür konnten wir aber viele schöne Kämpfe sehen.

Am Samstag fanden zunächst die Kämpfe der U10 statt. Leider konnte an diesem Tag nur ein Judoka teilnehmen. Dafür konnte Lukas Mog im gewichtsnahen Pool – 25,6kg endlich seine Silbermedaille erkämpfen. Er unterlag nur dem starken Tim Dormann vom Mannschaftssieger Post SV Nürnberg. In der U12 traten Erich Balliet und Julian Bernard an. Julian trat etwas geschwächt mit erhöhter Temperatur auf die Matte und so konnte er nicht seine ganze Kraft und Technik einsetzen. In seiner Gruppe -35kg mit 6 Startern wurde er Fünfter. Dafür war Erich an diesem Tag wieder voll dabei. Er erkämpfte gegen Starter aus Eckental, Dettelbach und Eltmann im Fünferpool -33kg den ersten Platz.

Sonntag dann konnten wir in der FU15 mit Valeria Balliet und Paula Kasper antreten. Valeria startete in der stärksten Klasse -33kg mit fünf Teilnehmern aus Bamberg, Nürnberg und Hof. Alle Kämpfe konnte sie vorzeitig mit schönen Ippons gewinnen. Diese Überlegenheit wurde zu ihrer Freude am Ende auch noch mit dem Technikerpreis belohnt! Auch einen Freundschaftskampf gegen Luisa Grahl – 40kg vom Post SV Bamberg konnte sie durch Shido für sich entscheiden. In den höheren Gewichtsklassen traten leider nur wenige Starterinnen an, so dass Paula nur eine Gegnerin -63kg hatte. Gegen Kosovare Sejdiu vom 1. JC Münchberg musste sie sich leider zweimal im Haltgriff geschlagen geben. Dabei konnten wir aber einige Fortschritte erkennen, die sich durch mehr Wettkampfpraxis sicher bezahlt machen werden. Leider konnte aus Teilnehmermangel auch kein Freundschaftskampf mehr durchgeführt werden.

 

Valeria Balliet
Paula Kasper
Mannschaftsmeister Post SV Nürnberg

Kitzinger Falterturmturnier 2016 – größer und moderner

 

Am Samstag, den 05.03,. hat unser Verein wieder sein Vereinsturnier ausgetragen. Zum zweiten Mal mit vier Matten und in der U15 mit neuer Listentechnik.

Wir durften um die 180 Judoka auf der Mattte zählen – so viele wie noch nie zuvor. Die Teilnehmer kamen aus ganz Nordbayern von Dinkelsbühl über Mühlhausen bis Ensdorf und im Süden aus Ingolstadt. Da dieses Jahr jedoch von Beginn an auf vier Matten gekämpft wurde, konnte die U12 innerhalb von gut zwei Stunden ihre Kämpfe absolvieren. Hinterher durften sich alle Judoka über Medaillen und Gummibärchen freuen. In dieser Altergruppe sahen wir viele Wettkampfanfänger mit großem Enthusiasmus auf die Matte gehen. Teilweise müssen sie sich noch ein Wettkampfgespür erarbeiten, aber alle versuchten mit Technik zu punkten. Es waren allerdings auch hier schon kleine „Wettkampfprofis“ zu sehen, die sehr schnell ihre Spezialtechnik durchsetzten.

Im Anschluss startete die U15. Wir wollten dieses Jahr die neue computergesteuerte Listentechnik einsetzen und somit erklärte unser Vorsitzender Benno Müller zunächst den Teilnehmern, dass sie auf die Bildschirme achten sollten, da dort die laufende Paarung und die Paarung in Vorbereitung eingeblendet werden. Dies klappte auch meist und wo das nicht der Fall war, wurde aufgerufen. Zum Glück zeigten sich Kampfrichter und Judoka geduldig, wenn wir an den Kampfrichtertischen kleine Schwierigkeiten zu beheben hatten. Jetzt kennen wir immerhin die Schwachpunkte des Systems und können sie bis zum nächsten Einsatz auf der Bayerischen EM U15 im Oktober beheben.

Wir haben auf den Matten tolle Kämpfe gesehen. Egal ob zögerlicher Anfänger oder schon erfahrener Wettkämpfer, jeder hat mit vollem Einsatz gekämpft. Es gab technisch sehr schöne Ippons, wegen der „Deckelung“ bis zum Grüngurt gab es jedoch nur wenige Kämpfe, in denen sekundenschnell die Erfahrenen gegen die Anfänger-Judoka gewinnen konnten.

Auch in der U15 konnten die Kämpfe nach knapp 2 1/2 Stunden beendet werden.

Für den SC Bushido Kitzingen gingen in der U12 Erich Balliet (1. Platz) und Julian Bernard (3. Platz) auf die Matte. In der U15 kämpften Valeria Balliet -33kg (1. Platz), Paula Kasper +63kg (3. Platz) und nach längerer Judopause Moritz Hartmann -60kg (2. Platz). Vielleicht trauen sich nächstes Jahr noch mehr Judoka auf die Wettkampfmatte - auf jeden Fall wurden sie mental von ihren Vereinskameraden unterstützt!

In der Vereinswertung und damit bei der Vergabe des Wanderpokals konnte der letztjährige Sieger TSV Altenfurt schon mit der zahlenmässigen Präsenz der Nürnberger nicht ganz mithalten. Die Auswertung ergab folgendes Ergebnis:

 

  1. Post SV Nürnberg

  2. Jahn Nürnberg 2012

  3. Post SV Bamberg

 

Der Mannschaftssieger durfte sich über den großen Wanderpokal – gefüllt mit Süßigkeiten – freuen.

Jana Bernard, Andrea Spenkuch, Benno Müller, Michael Mog

Mitgliederversammlung wählt veränderte Vorstandschaft

 

Der Judoverein SC Bushido Kitzingen geht mit neuem Vorstand in ein ereignisreiches Jahr.

Am letzten Wochenende hielt die Mitgliederversammlung im Esbachhof in Kitzingen seine Jahreshauptversammlung ab.

Nachdem der 1. Vorsitzende Benno Müller die Anwesenden begüßt hatte, konnte Jana Bernard als 2. Vorsitzende von einem ereignisreichen Jahr 2015 berichten. Neben der Ausrichtung des Kitzinger Falterturmturnieres für Jugend U12 und U15 wurden viele weitere Turniere im Bereich der U10 und U12 innerhalb Unterfrankens besucht. Insgesamt wurden 23 Gürtelprüfungen durchgeführt. Außerdem nahmen 11 Mitglieder am VR-Lauf teil und im November wurde eine Judofreizeit im eigenen Dojo im Innopark durchgeführt. Die Einweihung dieses neuen Dojos im September stellte auch eine neue Entwicklung innerhalb des Vereines dar. Nun brauchen keine Matten mehr extra für jedes Training aufgebaut werden und der Verein ist in der zeitlichen Gestaltung seiner Übungsstunden flexibel. Auch konnte schon ein Unterfränkischer Lehrgang für Clubassisten abgehalten werden. Im geselligen Bereich traf man sich zum Minigolfen, beim Adventskaffee und mit der vereinseigenen Yogagruppe auf einer Nachtwächterwanderung in Würzburg.

Im Anschluss legte die Kassiererin Andrea Spenkuch die Kassenlage dar, bei der bedingt durch die Dojo-Einrichtung, etwas höhere Ausgaben als Einnahmen zu verbuchen waren. Die beiden Kassenprüfer Uwe Hagen und Andreas Bernard bescheinigten eine einwandfreie Kassenführung. Die Vorstandschaft mit Benno Müller, Jana Bernard, Andrea Spenkuch und Schriftführerin Carola Köhne wurde daraufhin einstimmig entlastet.

Benno Müller nahm anschließend die Ehrungen für langjährige Mitgliedschaften vor. Für 10 Jahre Mitgliedschaft wurden Andreas Bernard, Andrea Bernard, Xaver Bernard und Sarah Goller geehrt. 20 Jahre Mitglied im Verein sind Simon Fröhling und Florian Endres.

Anschließend wurden die turnusgemäßen Neuwahlen durchgeführt. Benno Müller, Jana Bernard und Andrea Spenkuch wurden einstimmig in ihren Ämtern bestätigt. Carola Köhne stellte sich – wie zuvor angekündigt - nicht wieder zur Verfügung. Für sie wurde Michael Mog einstimmig als Schriftführer gewählt. Als Kassenprüfer treten Andreas Bernard und Carola Köhne an.

Zum Abschluss hob Benno Müller in der Jahresvorschau 2016 zwei Ereignisse hervor. Zum Ersten steht nächstes Wochenende, am Samstag, den 03. März, das eigene Kitzinger Falterturmturnier für Judoka der U12 und U15 an. Hier werden Judoka aus ganz Bayern erwartet. Zum Zweiten richtet der Verein am 08./09. Oktober die Bayerischen Judo-Einzelmeisterschaften für MU15 und FU15 zum ersten Mal an zwei Tagen aus. Außerdem möchte der Verein wieder mit einer Laufgruppe am VR-Lauf teilnehmen.

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Ein Text! Sie können ihn mit Inhalt füllen, verschieben, kopieren oder löschen.

 

 

Unterhalten Sie Ihren Besucher! Machen Sie es einfach interessant und originell. Bringen Sie die Dinge auf den Punkt und seien Sie spannend.

RSS-Feeds werden geladen...
{if:adminMode}
{trans:no-articles}
{end:if}

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC Bushido Kitzingen