SC Bushido Kitzingen
  SC Bushido Kitzingen

Hier gibt es aktuelle Vereins-Termine und Berichte

Unterfränkische Judoeinzelmeisterschaft der U10 / U12

 

Am Sonntag, den 25.06.17,  hat der SC Bushido Kitzingen die Unterfränkische Judoeinzelmeisterschaft für die Altersgruppe U10 und U12 ausgerichtet. Von den 110 gemeldeten Judoka traten zunächst ca. 50 in der gemischten Altergruppe U10 an. Hier wurden gewichtsnahe Pools mit jeweils 4-5 Kämpfern gebildet. Der einzige Starter unseres Vereins war Lukas Mog, der in seiner Gewichtsklasse zunächst ein Unentschieden gegen Finn Forstner ( TSV Karlstadt) und dann zwei Siege gegen Theresa Zechannig ( JC Obernburg) und Lara Schweickert (JK Aschaffenburg) erkämpfen konnte. Auf Grund der besseren Unterbewertung wurde Mog Unterfränkischer Meister. Anschließend kämpfte die U12, die ebenfalls in gewichtsnahe Pools, jedoch getrennt nach Mädchen und Jungen, eingeteilt wurden. Hier konnte sich Erich Balliet (s. Foto) vom SC Bushido Kitzingen bis zum Unterfränkischen Meistertitel durchkämpfen. Auch er musste zunächst ein unglückliches Unentschieden gegen Daniel Miller ( TSV Bad Kissingen) hinnehmen, bevor er Jonas Seemann ( TV Marktheidenfeld ), Erik Püschel (JC Obernburg) und Alexander Myronov (FC Iphofen) ohne Gegenpunkte besiegen konnte. Damit die Vereine möglichst viel Nachwuchs zum Kämpfen mitbringen, lobte die unterfränkische Jugendsportleiterin Gaby Nürnberger noch einen Mannschaftspokal für die erfolgreichste Mannschaft U10/12 aus. Diesen konnte sich mit den meisten Startern der FC Iphofen aus der Nachbarschaft vor dem TSV Bad Kissingen und der DJK Aschaffenburg erkämpfen.

Wallburgturnier für die U10 und U15 erfolgreich

 

Am letzten Maiwochenende stand das Wallburgturnier in Eltmann auf dem Terminlan. Am Samstag startete Lukas Mog in der U 10. Gegen Amelie Sperber (Oberhaid) und Asimina Vryzidis (Post SV Nürnberg) konnte er sich klar durchsetzen. Gegen Julius Schlee (Eltmann) fehlte etwas die Aufmerksamkeit, so dass für ihn letztlich ein guter 2. Platz heraussprang. Am Sonntag traten in der U 15 Valeria Balliet (-33kg) und Paula Kasper (+63kg) auf die Matte. Valeria machte mit ihren drei Gegnerinnen Annika Kast (Post SV Nürnberg), Fiona Sandner (Eltmann) und Jessica Popp (Post SV Bamberg) kurzen Prozess und gewann ihre Gewichtsklasse souverän. Paula Kasper konnte sich gegen Lana Artukovic (DJK INgolstadt) durchsetzen, musste sich im Halbfinale jedoch Sara Gentner (JC Heubach) geschlagen geben und erkämpfte sich somit eine Bronzemedaille.

Gürtelprüfung mit Adventsausklang und Sportlerehrung

 

Am dritten Adventssamstag konnten wir wieder eine große Gruppe Judoka zu ihrer nächsten Gürtelprüfung antreten lassen. Im vereinseigenen Dojo im Innopark wurden 22 Judoka in zwei Gruppen geprüft.

Zunächst mussten die Prüflinge zum grünen (3. Kyu) und orange-grünen (4. Kyu) Gürtel auf die Matte. Unter den Augen der Prüfer Simon Fröhling und Andreas Gabriel (DJK Würzburg) konnten alle Judoka ihr Prüfungsprogramm erfolgreich zeigen. Den grünen Gürtel erhielten Valeria Balliet, Johanna Bernard, Lucy Goller und Vanessa Haase. Den orange-grünen Gürtel konnten Xaver Bernard, Paula Kasper, und Yannick Rödel erwerben. In der zweiten Gruppe wurde die Prüfung zum orangen Gürtel (5. Kyu) von Erich Balliet, Justus Bernard, Julius Finster, Alexandra Graf, Katharina Graf, Alina Müller und Antonia Schurz erfolgreich abgelegt. Den gelb-orangen Gürtel (6. Kyu) machten Julian Bernard, Valentino Haase, Lukas Mog, Hannah Schurz und David Tabert. Ulrich Bernard und Luisa-Marie Finster erhielten den gelben (7. Kyu) und Gina John den weiß-gelben (8. Kyu) Gürtel.

Die Trainer haben mit ihren Assistenten also erfolgreich ein anspruchsvolles Programm durchgearbeitet. Vielen Dank dafür!

Simon Fröhling selber konnte am 2. Adventssonntag den zweiten Teil (Kata) seiner Prüfung zum 2. Dan erfolgreich abschließen, nachdem er im Juli bereits den Technikteil in Eltmann absolviert hatte. Allen erfolgreichen Prüflingen sagen wir herzlichen Glückwunsch und arbeitet weiter an euren Judotechniken!

Anschließend klang der anstrengende Tag bei Pizza und Adventsmusik aus. Alle jugendlichen Mitglieder erhielten ein kleines Weihnachtspräsent. Die auf Meisterschaften und Turnieren erfolgreichen Judoka erhielten eine Sportler-Belohnung. Besonders hervorgehoben wurden Valeria Balliet und Paula Kasper, die beide bis zur Süddeutschen Meisterschaft der U15 erfolgreich waren. Lukas Mog, Julian Bernard, David Tabert und Erich Balliet hatten in diesem Jahr mindestens auf drei Turnieren gekämpft.

 

<< Neues Bild mit Text >>

Lukas Mog und David Trabert mit Johanna

Beim Schneewittchenturnier in Lohr sammeln unsere Judoka viele Pokale

 

In der U10  konnte sich Lukas Mog mit drei gewonnen Kämpfen endlich den ersehnten Turniersieg holen!

David Trabert erkämpfte sich  im Pool darüber zwei Siege und freute sich über den zweiten Platz.

Erich Balliet war der einzige Starter in der U12 und gewann ebenfalls alle seine Kämpfe und damit den Poolsieg. Auch seine Schwester Valeria war in der U15 -33 kg erfolgreich.

Paula und Valeria mit Württembergischen Judomaskottchen

Erfolgreiche Süddeutsche Judokämpferinnen

 

Am letzten Sonntag wurden in Backnang die Süddeutschen Meisterschaften der Altersgruppe unter 15 Jahren (U15) ausgetragen. Diese Meisterschaftsebene ist in der U15 die höchst mögliche Runde. Vom SC Bushido Kitzingen qualifizierten sich in der Gewichtsklasse -33 kg Valeria Balliett und in der Klasse +63 kg Paula Kasper. Philipp Müller betreute beide Judoka. Valeria konnte sich in ihrem Pool souverän gegen Runa Eigenmann (TVE Elsenfeld), Magdalena Kiefersauer (Wackersburg-Arzbach) und Martha Kaiser (JSC Heidelberg) durchsetzen. Ebenso sicher gewann sie das Halbfinale gegen Michelle Kleemann (TB Weiden). Im Finale traf sie erneut auf Kaiser, gegen die sie zunächst souverän eine kleine Wertung durch einen Schulterwurf erhielt. Leider kam sie darauf hin in Bodenlage und wurde im Haltegriff ausgezählt. Dennoch zeigte sie, als eine der leichtesten und jüngsten Starterinnen dieser Gewichtsklasse, mit diesem Süddeutschen Vizetitel ihre Ausnahmestellung unter den Kämpferinnen.

Paula hatte zunächst ein Freilos und besiegte dann in ihrem ersten Kampf Lea Hückmann (SCA München) durch einen Haltegriff. Im anschließenden Halbfinale musste sie sich Sara Gentner (JZ Heubach) geschlagen geben. Im Kampf um Platz 3 traf sie auf ihre Unterfrankenmitstreiterin Lisa Heckler (Judokan Aschaffenburg) und konnte sich leider wieder nicht durchsetzen. Ihr fünfter Platz auf dieser Ebene ist in ihrem ersten Meisterschaftsjahr jedoch als großartiger Erfolg zu werten. Der SC Bushido Kitzingen kann auf seine Judokämpferinnen zurecht stolz sein.

 

 

Aktuelle Termine des SC Bushido Kitzingen

Daten werden geladen...
RSS-Feeds werden geladen...
{if:adminMode}
{trans:no-articles}
{end:if}

Empfehlen Sie diese Seite auf:

Druckversion Druckversion | Sitemap
© SC Bushido Kitzingen